ARTYO - AGB

ARTYO - Fitness & Health Coaching

1. Allgemeines

 

Für die Geschäftsbeziehung zwischen den Trainern Nina Berger und Daniel Pauska (nachfolgend: "ARTYO") und dem Kunden (nachfolgend: "Kunde") gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrem zum Zeitpunkt der Dienstleitung gültigen Fassung. Kunden im Sinne von § 1 S. 1 sind Privatpersonen, Unternehmen sowie staatliche Einrichtungen.

2. Vertragsgegenstand

 

Der Vertragsgegenstand ist eine individuelle Beratung und Betreuung der Kunden im Rahmen der vereinbarten Trainings- und Gesundheitsberatung.

 

3. Leistungsgegenstand

 

Die Leistungen der ARTYO – Programme dürfen ausschließlich vom jeweiligen Kunden in Anspruch genommen werden, welcher diese auch erworben hat. Sie sind nicht übertragbar. ARTYO ist eine OG und Mitglied der WKO Österreich in der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft / Fachgruppe Freizeit und Sportbetriebe. Das Gewerbe lautet: Erstellung von Trainingskonzepten für gesundheitsbewusste Personen. Als Kleinunternehmer im Sinne von §6 Abs. 1 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet. ARTYO ist berechtigt, Forderungen an Dritte abzugeben.
ARTYO bietet dem Kunden ein auf den Kunden optimal ausgerichtetes Konzept an. Das Konzept enthält diverse Empfehlungen zu Trainingsinhalten, Ernährungsgestaltung und Lebensführung. Das Konzept berücksichtigt die jeweiligen Bedürfnisse und körperlichen Fähigkeiten des Kunden.

 

ARTYO gewährleistet dem Kunden eine individuelle Beratung. Die Betreuung des Kunden erfolgt persönlich durch ARTYO.

4. Training und Terminvereinbarung

 

Vor Beginn der Konzepterstellung oder den Trainingseinheiten findet eine Beratung mit dem Kunden statt. Im Rahmen der Beratung werden die Inhalte und Ziele abgestimmt. Im Rahmen der Beratung informiert der Kunde ARTYO über seine gesundheitlichen und körperlichen Einschränkungen.


Eine Trainingseinheit dauert 90 Minuten. Die längeren Trainingseinheiten werden individuell mit dem Kunden vereinbart.
Die Trainingseinheiten finden nach Absprache entweder in ausgewählten Fitnessstudios, Räumlichkeiten des Kunden oder an einem öffentlichen Platz statt.


Der Zeitpunkt der Trainingseinheit wird mit dem Kunden individuell verabredet. Festgehalten wird, dass der Kunde keinen Anspruch auf eine bestimmte Trainingszeit hat, sondern jede Trainingseinheit oder Betreuungszeit individuell, nach Absprache mit ARTYO, vereinbart wird. Der vereinbarte Termin muss spätestens 24 Stunden vor der vereinbarten Zeit abgesagt werden. Für die nicht wahrgenommenen Termine wird eine Gebühr in Höhe von 50 % des Preises für eine Trainingseinheit erhoben.


ARTYO haftet nicht für Schäden gegenüber dem Kunden, welche durch leichte Fahrlässigkeit zugefügt wurden. Wird es ARTYO aus Gründen, die es nicht zu vertreten hat (höhere Gewalt), unmöglich Leistungen zu erbringen, hat der Kunde keinen Ersatzanspruch.

5. Obliegenheiten des Kunden

 

Der Kunde ist verpflichtet, ARTYO über seine Sporttauglichkeit unaufgefordert vor dem Beginn der Trainingsstunde bzw. Konzepterstellung zu informieren. Sollten während des Trainings plötzliche Gesundheits- oder Befindlichkeitsstörungen auftreten, so ist er Kunde verpflichtet, ARTYO umgehend darüber in Kenntnis zu setzen.


Der Kunde erklärt verbindlich, die psychischen und physischen Voraussetzungen für die Teilnahme an den Personal Trainings mitzubringen und verzichtet diesbezüglich bei eventuellen Gesundheitsschäden auf jegliche Schadenersatzforderung. ARTYO haftet nicht für Schäden, die sich der Kunde aus Unfällen, Verletzungen und Krankheiten bei Benützung der Anlage und der Geräte zuzieht. Die Benützung der Trainingsgeräte erfolgt uneingeschränkt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Ebenso wird keine Haftung für Sachschäden übernommen. Für Jugendliche vor Vollendung des 18. Lebensjahres ist eine Teilnahme am Training nur mit schriftlicher Zustimmung der Erziehungsberechtigten möglich.

6. Haftung und Hinweise

 

ARTYO haftet nicht für Schäden, welche aufgrund der Selbstüberschätzung bei dem Kunden zustande gekommen sind. Hält sich der Kunde nicht an die Anweisungen von ARTYO und erleidet er dadurch Schäden, so ist die Haftung von ARTYO ausgeschlossen.
Der Kunde verpflichtet sich, mit den Räumlichkeiten und der Einrichtung pfleglich umzugehen. Sachbeschädigungen – auch fahrlässig verursachte – werden auf Kosten des Verursachers Instand gesetzt. Des Weiteren wird keine Haftung für Wertgegenstände oder sonstige Dinge, welche sich in den Räumlichkeiten des Trainingsraumes, insbesondere im Garderobenspind, befinden, übernommen.

7. Zahlungsbedingungen

 

Das Honorar von ARTYO richtet sich nach der aktuellen Preisliste.

Die Rechnung ist ohne Abzug unverzüglich nach Vertragsabschluss zu bezahlen.
 

Die Kosten sind vor Leistungserhalt auf folgendes Konto zu überweisen:


Empfänger: ARTYO OG


IBAN: AT37 2032 0321 0060 5183
 

Eine Rückerstattung der Kosten aus allfälligen Gründen wird ausgeschlossen.

8. Datenschutz

 

Die personenbezogenen Daten des Kunden werden von ARTYO gespeichert und ausschließlich zur Erfüllung des in § 3 genannten Leistungsgegenstandes verwendet. Die Einzelheiten zu dem Datenschutz ergeben sich aus der Datenschutzerklärung von ARTYO.
 

Der Kunde stimmt zu, dass Kundendaten (zum Beispiel Name, Telefon, E-Mail) ausschließlich für Administrationszwecke verwendet werden dürfen. Des Weiteren stimmt der Kunde zu, dass die Kundendaten zu firmeninternen Werbezwecken oder zum Zwecke der Benachrichtigung Telefon, E-Mail und SMS (oder sonstigen neuen Medien) verwendet werden können. Diese Zustimmung kann jederzeit durch den Kunden widerrufen werden. Soweit aus etwa steuerrechtlichen (oder sonstigen auf zwingenden Gesetzen berührenden) Regelungen eine Notwendigkeit zur Aufbewahrung personenbezogener Daten besteht, sind die Daten entsprechend dieser Regelung weiter zu speichern und es besteht ein Löschungsanspruch erst nach Ablauf der jeweiligen Fristen (meist sieben Jahre).

9. Geheimhaltung

 

ARTYO ist verpflichtet, über alle im Zusammenhang mit der Erfüllung der Trainingsmaßnahmen bekannt gewordenen Informationen des Kunden Stillschweigen zu bewahren. Dies gilt auch nach der Beendigung des Vertragsverhältnisses zwischen ARTYO und dem Kunden.

10. VertragsDAUER

 

Der Kunde hat das Recht innerhalb der ersten 14 Tage ab Datum des Vertragsschlusses vom Vertrag zurückzutreten. Die Kündigung ist ausgeschlossen, es sei denn es besteht eine dauerhafte medizinische Indikation, die eine Fortsetzung des Vertrages unmöglich macht. Als Nachweis werden ausschließlich ärztliche Atteste anerkannt.

11. Schlussbestimmungen

 

Änderungen, Ergänzungen und Nebenabreden bedürfen, sofern in diesen AGB nichts anderes bestimmt ist, zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Das Schriftformerfordernis gilt auch für den Verzicht auf dieses Formerfordernis. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so berührt dies nicht die Gültigkeit des Vertrages sowie dessen übrige Bestimmungen.
Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung wird einvernehmlich eine geeignete, dem wirtschaftlichen Erfolg möglichst nahekommende rechtswirksame Ersatzbestimmung getroffen.

 

Als Gerichtsstand richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Es gilt das Recht der Republik Österreich. Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

 

Diese AGB beruhen auf einer Vorlage der Akademie für Sport und Gesundheit.
Alternative Streitbeilegung gemäß art. 14 abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG


Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr

Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.