ALLES WAS DU WISSEN SOLLTEST

Die 6 besten Supplemente gegen Haarausfall


Deine Haare wollen nicht so richtig wachsen, du hast Haarausfall oder möchtest einfach das Beste aus deinen Haaren rausholen? Dann bist du bei diesem Beitrag genau richtig. Wir sagen dir die 6 besten Supplemente die dein Haarwachstum verstärken und Haarausfall entgegenwirken!


Zu allererst ist aber anzumerken, dass dein Hormonhaushalt stimmen sollte. Hast du hier Störungen, bist schwanger oder stillst, können das natürlich Faktoren sein, die sich auf Haarwachstum bzw. Haarausfall auswirken können.

Genauso wie auch eine schlechte Darmgesundheit eine Rolle spielen kann, denn wenn der Darm nicht richtig funktioniert, nimmt er die Vitamine und Spurenelemente nicht auf. Das wiederum wirkt sich auf dein Haarwachstum aus.


Gewisse Mineralstoffe sind enorm wichtig für die Haar- und Hautgesundheit bzw. auch für die Kopfhautgesundheit.

Im besten Fall lässt du vor einer Supplementierung dein Blutbild checken und besonders die Werte von ZINK, KUPFER und die der B-VITAMINE prüfen, um hier einen Mangel vielleicht schon zu erkennen.



Zu den Supplementen:


ZINK

Kann eigentlich immer empfohlen werden, denn hier haben fast alle einen Mangel. Zink schützt die Haarwurzel und hält die Kopfhaut gesund. Außerdem ist Zink an der Bildung von Keratin beteiligt, das den Hauptbestandteil von Haut, Haare und Nägel darstellt.


BIOTIN (B7) und VITAMIN B6

Beide Vitamine sind enorm wichtig für unsere Haargesundheit. Sie sind stark an der Proteinbiosynthese und den Kollagenaufbau beteiligt. Protein ist bekanntlich ein wichtiger Bestandteil für Haut, Haare und Nägel. In unserer Nahrung zu finden in Hefeflocken, Nüsse, Fisch, Sojabohnen, Fleisch oder Eigelb.


SILIZIUM

War früher sehr stark in den Böden vertreten und damit auch in unserem Obst und Gemüse. Heute ist das nicht mehr so und somit nehmen wir hier meist viel zu wenig auf. Dabei ist Silizium nicht nur für das Wachstum der Haare zuständig, sondern auch noch für unsere Gelenke und Haut sehr gut, sowie zur Bildung von Kollagen.

Enthalten ist Silizium z.B. in Brennnessel, Bambus, Ackerschachtelhalm, Hafer und Spinat. Als Supplement kann man dies in Kapseln oder Pulverform zu sich nehmen (Kieselsäure).


KUPFER

Ist ganz wichtig für Haut und Haare und geht, was viele nicht wissen, Hand in Hand mit Eisen. Hast du genug Eisen aber zu wenig Kupfer, bringt dir das ausreichende Eisen nichts, denn Kupfer ist für den Eisentransport zuständig. Außerdem noch für Bindegewebe, Haut, Haare und Nägel enorm wichtig. Kupfer trägt zur Stärkung des Haares bei und beeinflusst das Wachstum. Es kann also sein, dass du genug Eisen aufnimmst und deine Werte trotzdem nicht nach oben gehen, weil du zu wenig Kupfer aufnimmst.

Spliss ist oft ein Zeichen für Kupfermangel. Hierfür gibt es Kapseln bei denen es ausreicht diese alle 2-3 Tage einzunehmen.

Blutwerte vor einer Kupfersupplementierung aber checken lassen, denn Kupfer sollte nicht überdosiert werden. Viele haben hier aber einen Mangel.


SELEN

Trägt zur Erhaltung von Haaren und Nägel bei. Es ist ebenfalls an der Proteinsynthese beteiligt, versorgt die Haarfollikel mit nährenden Stoffen und regt das Wachstum der Haare an. Gute Lebensmittel Quellen hierfür sind Fisch, Eier, Pilze, Paranüsse und Fleisch.


GERSTENGRAS

Gerade weil Haut- und Haargesundheit so abhängig ist von zahlreichen Aminosäuren, Spurenelementen und Vitaminen ist Gerstengras so effektiv. Viele haben extrem gute Erfolge beim Haarwachstum damit. Gerstengras ist vollgepackt mit Aminosäuren, Vitaminen und Spurenelementen. 3000mg, also 1-2 TL des Pulvers am Tag oder in Tablettenform, können schon wesentliches zu eurer Gesundheit beitragen. Jod, Schwefel, Zink, Selen, Vitamin B12, Kobalt, Kalzium und Kalium sind nur einige der Mineralstoffe und Vitamine die hier enthalten sind. Gerstengras enthält zudem 5-mal so viel Eisen wie Spinat und Brokkoli, 11-mal so viel Kalzium wie Kuhmilch, 30-mal so viel Vitamin B1 als Kuhmilch und 7-mal soviel Vitamin C wie Orangen.



Zusammengefasst sind Zink, Biotin, Kupfer, Silizium, Selen und Gerstengras die wohl effektivsten Supplemente bei dünnem Haar, schlechtem Haarwachstum oder Haarausfall.


Die Supplementierung sollte auf Dauer eingenommen werden, denn um wirklich verändernde Ergebnisse an den Haaren zu bemerken solltest du dich ein halbes Jahr gedulden. Bist du konsequent damit, kannst du hier erstaunliche Veränderungen feststellen.


Natürlich ist zusätzlich die richtige Haarpflege eine tolle Unterstützung, verwende keine austrocknenden Produkte, verwende Hitzeschutz beim stylen und massiere deine Kopfhaut!


Wichtig ist natürlich alle Nährstoffe die wir brauchen aufzunehmen, diese obengenannten sind aber im speziellen für die Haargesundheit essenziell.


Zum Schluss möchten wir noch erwähnen, dass Nahrungsergänzungsmittel keinen Ersatz für eine ausgewogene Ernährung darstellen. In speziellen Situationen oder bei erhöhten Bedürfnissen, kann es aber sinnvoll und notwendig sein, mit den passenden Supplementen zu ergänzen.


Hast du Fragen zu einer Supplementierung oder welche Nahrungsergänzung für dich sinnvoll ist, kontaktiere uns gerne per Mail in unserem Kontaktformular. Wir sind gerne für dich da!


31 Ansichten